Unerlicher Berufe

Es gab im Mittelalter unzählige Berufe, die meisten davon waren handwerklicher Natur. Alles, was hergestellt wurde hatte eine eigene Berufsbezeichnung z. B. Glasmacher , Sattler, Schuhmacher usw. Ausserdem wurden alle möglichen Dienstleistungen als Berufe ausgeführt wie z. B. Wirt oder Fassträger.

 

 

 

Besonders verachtet waren waren Berufe ohne Ehre ( sog. unehrliche Berufe) , weil die Tätigkeit, die ausgeführt wurde, Verachtung hervorrief. Dazu gehörten an erster Stelle Henker und Huren, aber auch Abdecker, Totengräber, Bader, Schausteller und Nachtwächter.

 

Impressum

Die Muenchner-Sippe wird 
vertreten durch:

René Binder & Melanie Hummel

 

eMail:Muenchner-sippe@gmx.de